Der Alltag auf Station

Ein Aufenthalt auf Station ist für Sie und Ihr Kind nichts Gewöhnliches. Neben Untersuchung und Behandlung wollen wir unseren kleinen Patienten daher auch Raum für Aktivitäten geben, die sie ein wenig an den Alltag zu Hause erinnern.

Schule in der Klinik
Kinder, die sich für einen längeren stationären Aufenthalt in den Kinderkliniken befinden, nehmen an dem von uns organisierten Schulunterricht teil. Wir empfehlen den Kindern, die eigenen Schulsachen mitzubringen. Das erleichtert unseren Lehrern den Einstieg.
Für internationale Patienten findet der Unterricht in englischer Sprache statt.


Spielen & Lesen
Damit der Aufenthalt auf der Station nicht allzu langweilig für unsere kleinen Patienten wird, haben wir auf den meisten Stationen Spielzimmer eingerichtet. In diesem Zimmern befinden sich eine Menge von Spielen und Spielzeugen, die von allen Kindern, also auch unseren Besuchern benutzt werden können.
In den Spielzimmern sind auch Bücher vorhanden. Zusätzlich besucht eine Helferin mit einer kleinen fahrbaren Bibliothek regelmäßig die Stationen und stellt den Kinderpatienten Bücher zur Verfügung.


Internet, Telefon & TV
Stationen, auf denen die Patienten besonders lange allein in einem Zimmer bleiben müssen, wie die Knochenmarktransplantation, bieten den Kindern einen Internetzugang und ausleihbare Laptops auf der Station an. Telefone sind an den meisten Betten der Patienten bereits vorhanden. Telefonanrufe können kostenlos empfangen werden. Soll von dem Telefon aus der Klinik heraus telefoniert werden, müssen Sie ein Telefonguthaben kaufen. Kartentelefone finden Sie in den Eingangshallen der Klinik. Fernsehgeräte sind an den meisten Betten der Patienten vorhanden. Die Geräte bieten einen kleinen Teil der Sender kostenlos an. Die privaten Programme müssen durch eine Guthabenkarte freigeschaltet werden und sind erst dann nutzbar.